So sehen Sie sich den Rheingold-Filmstream an

Fatih Akins Film über den Rapper Xatar ist meisterhaft gedreht, verliert jedoch den Fokus, da er die wahre Geschichte seiner Figur erzählt – vom kurdischen Flüchtling über den zynischen Verbrecher bis zum deutschen Hip-Hop-Star. 26.10.2022 | Rom 2022.

Ost und West prallen in Rheingold aufeinander, dem neuesten Spielfilm von Fatih Akin, der ihn nach dem umstrittenen Serienmörder-Drama „Der goldene Handschuh“ von 2019 zurück auf die Straßen des urbanen Deutschlands führt. Auch dies ist jedoch eine Art Biopic mit einem ähnlich berüchtigten Thema: dem kurdischen Rapper, Plattenlabel-Chef und gelegentlichen Gefängnisvogel Giwar Hajabi, alias Xatar.

Geboren in einer von Fledermäusen verseuchten Höhle unter schweren Bombenangriffen während des Iran-Irak-Krieges, hatte Hajabi – immer noch erst 40 – ein interessantes Leben, um es milde auszudrücken. Man vermutet, dass dieses oft mit Warzen übersäte Porträt nur die Spitze eines sehr dunklen Eisbergs ist (das atemberaubende Ausmaß von Hajabis Karriere als Drogendealer wird nur in einer kurzen Montage erahnt), aber eine charismatische, sogar verletzliche Leistung von Star Emilio Sakraya reicht aus, um uns auf der Seite zu halten.

Der Anfang ist gewagt, mit einem vermeintlich epischen Aufbau, den er nicht ganz erfüllen kann: Hajabi und seine drei Komplizen werden in ein Gefängnis in Syrien gebracht, wo sie über ein fehlendes Goldlager ausgefragt werden. Hajabi wird gefoltert, täuscht aber Unwissenheit vor, und bevor Sie Goodfellas sagen können, werden wir mit einem Überblick über sein bisheriges Leben behandelt.

Der Film hat seinen Titel von Wagners Ring-Zyklus und bezieht sich auf eine legendäre Goldnaht, die jedem, der sie besitzt, unsterbliches Leben verleihen wird. Wagners Werke werden von Hajabis Musikervater Eghbal, einem Kurden, der nach der Verfolgung durch die Iraner und dann die Iraker mit seiner Familie nach Deutschland kam, sehr bewundert. In ihrem neuen Leben möchte Eghbal, dass sein Sohn ihm in die Musikwelt folgt, und bezahlt Klavierunterricht. Stattdessen verkauft der Teenager Hajabi Pornovideos an seine Klassenkameraden und wechselt schnell zum Grashandel.

Hier gibt es viel zu tun, und ein paar Schauspieler spielen Hajabis jüngeres Selbst, bevor Sakraya ankommt. Zum Glück kommt er an einem entscheidenden Punkt ins Spiel, nachdem dem jungen Mann die brutalen Fakten über Straßenkämpfe von einem lokalen harten Kerl beigebracht wurden: „Du willst auf der Straße sein? Wissen Sie, wo die Straße ist? Auf dem Boden! Und wenn er am Boden liegt, rennst du zu ihm und haust ihn weiter, bis er fertig ist.“ Hajabi nimmt sich diesen Rat zu Herzen und schaltet in einem unglaublich gewalttätigen Rachefeldzug eine lokale Bande aus, wodurch er sich den Spitznamen „Xatar“ verdient, ein kurdisches Wort, das „Der Gefährliche“ bedeutet.

Etwa zur gleichen Zeit interessiert er sich für Rap-Musik, aber seine Zukunft als Deutschlands eigener Suge Knight gerät ins Hintertreffen, während Akin auf das Thema des fehlenden Goldes zurückkommt: nachdem er während eines Regensturms versehentlich mehrere Kisten mit flüssigem Kokain zerschmettert hat , leitet Hajabi einen potenziell lukrativen Überfall, bei dem es um Goldzähne geht, die aus Leichen in Bestattungsinstituten geerntet wurden. Dies bringt uns zurück zum Anfang, obwohl auch hier wieder viel in der Zusammenfassung zu fehlen scheint, wobei jede forensische Untersuchung weiterer Illegalitäten weggelassen wird, die sich mit ziemlicher Sicherheit auf der Reise von und nach Syrien ereignet haben.

Die althergebrachten Anschuldigungen von Filmen wie diesem verherrlichenden Verbrechen sind zutreffend und klingen manchmal wahr, da Hajabi nicht wirklich viel Reue zeigt und das Verbrechen einfach aufgibt, wenn er genug Geld hat, um Dinge legal zu tun. Nichtsdestotrotz stellt Akin ihn als Kind des Krieges in einen Zusammenhang (sein Vorname bedeutet wörtlich „aus Leiden geboren“), und dieser Film überzeugt auf jeden Fall als sehr moderner Gangsterfilm, mit großartigem Einsatz von Rap und R&B als Musik, die wird schließlich das wilde Biest zähmen. Leider erinnert es bei 140 Minuten daran, dass „episch“ oft nur ein anderes Wort für eine sehr lange Geschichte ist.

Leitfaden zum Ansehen von Rheingold Stream Online

Bis jetzt gibt es keinen Link, um Rheingold Stream Deutsch kostenlos anzusehen so viele Informationsartikel.
You might also like

Review Film Nocturne (2020)

Nocturne (2020) Zu Quirke’s debut feature film, stars Sydney Sweeny (Euphoria), Madison Iseman (Annabelle Comes Home), and Ivan Shaw (The Cleaning Lady). This film was an installment to Welcome to the Blumhouse, an anthological horror series Blumhouse produced in collaboration with Prime video for Amazon Prime Originals.   In their last year at Lindberg Academy, […]